Meta

Dieser Artikel wurde am
25. April 2012 veröffentlicht.

Bildrechte

© alaahammou - sxc.hu

Arztsuche

Auf Schlemmerreise durch die Alpen: Spezialitäten aus Bayern, Österreich und der Schweiz

Die Alpen sind gerade für Familien eine beliebte Urlaubsregion. Die Anreise ist nicht zeitaufwendig und abseits der großen Städte finden sich schnell günstige Unterkünfte. Die Alpenregion hat aber noch mehr zu bieten als sonnige Wanderwege, Gipfelkreuze und Alpenveilchen. Denn in urigen Gaststätten gibt es sie noch, die traditionelle Küche.

Bayerisch genießen

Die bodenständige bayerische Gemütlichkeit versteckt sich hinter den schweren Gardinen der Landgaststätten. Hier ragen Geweihe von den Wänden, irdene Krüge schmücken die Räume und für die Speisekarten sind mitunter gute Bayerisch-Kenntnisse empfehlenswert. Die traditionellen bayerischen Schmankerl dürfen natürlich nicht fehlen. Brez’n mit Leberkäs, Schweinshaxn mit Knödel und Sauerbraten bieten zwar wenig Auswahlmöglichkeiten für Vegetarier, dafür ein reiches Angebot für Fleischliebhaber. Wer auf Fleisch verzichten möchte, kann jedoch meist auf Kässpätzle ausweichen.

Spezialitäten aus Österreich

Auch Österreich hat zahlreiche traditionelle Spezialitäten zu bieten. Probieren Sie das Wiener Schnitzel in seinem Ursprungsland. Aber auch andere typisch österreichische Gerichte sind einen Versuch wert: Kaspressknödelsuppe zum Beispiel. Knödelbrot und Käse werden dafür flach gepresst und als Suppeneinlage verwendet. Oder haben Sie schon einmal „Blunzengröstl“ gegessen? Dieses Gericht setzt sich aus gerösteter Blutwurst, Kartoffeln, Zwiebeln und Speck zusammen. Als Nachspeise darf natürlich die Sacher-Torte nicht fehlen, die berühmte Schokoladentorte mit Marillenmarmelade.

Schweizer Köstlichkeiten

„Die“ Schweizer Küche gibt es eigentlich gar nicht. Wenn Sie durch die Schweiz reisen, können Sie in den einzelnen Kantonen unterschiedlichste Leckerbissen probieren. Im Osten der Schweiz können Sie sich beispielsweise „Mostbröckli“ bestellen, das aus geräuchertem Rind- oder Pferdefleisch besteht und mit vergorenem Apfelsaft gewürzt wird. Wer es lieber süß mag, wird eine reiche Auswahl an Speisen finden: Die “Wähe” wird aus einem dünnen Blätter- oder Mürbetteig hergestellt und mit Früchten und einem Eierguss gebacken. Auch die feine dunkle Schokolade findet sich vielerorts.

Die Schlemmerreise organisieren

Wenn Sie nun die Alpenländer von ihrer kulinarischen Seite kennenlernen möchten und sich die leckeren Spezialitäten nicht entgehen lassen wollen, können Sie sich entweder an einen Reiseanbieter wenden, der sich auf Gourmetreisen spezialisiert hat, oder selbst zu planen beginnen. Suchen Sie sich erstklassige Restaurants entlang Ihrer Route und genießen Sie die schönen Landschaften der Alpenländer.

Schreib uns Deine Meinung