Sonntagsbrötchen aus Vollkorn mit Biss

Zutaten:

  • 400g Vollkornmehl
  • 100g Dinkelmehl oder Dinkelmehl, Typ 550 oder 405
  • 20g frische Hefe
  • 25g Weizenkleie
  • 320g lauwarmes Wasser, kann aber auch etwas mehr sein
  • 10g Meersalz
  • 1 TL Zuckerrüben Sirup
  • 15g Butter
  • 300g grob geraspelte Möhren
  • 100g leicht geröstete Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Eine große Rührschüssel nehmen und beide Mehlsorten hineingeben, dann in der Mitte der Mehlsorten ein Loch ausheben und das lauwarme Wasser einfüllen. Den Hefeblock nehmen und immer kleine Stücke in das warme Wasser fallen lassen, das Rübenkraut mit hinzugeben und alles zu einem Teig kneten, dieser wird weich sein. Während des Knetens immer wieder Mehl mit untermischen, bis der Teig, die richtige Dicke hat. Ein Tuch drüberlegen und stehen lassen. Etwa 25 Minuten.

Die Butter in eine große Pfanne zergehen lassen und die Raspeln der Möhren hinzugeben. Etwa 5 Minuten drin lassen, damit die Flüssigkeit aus den Möhren verschwindet. Die Raspeln, die Sonnenblumenkerne und etwas Salz in die Rührschüssel geben und noch mal kneten. Dann wieder ein Tuch drüber, aber vorher die Schüssel noch mit Folie abdecken und wieder stehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier bereitstellen. Den Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche legen, aber vorher diese mit Mehl bestäuben. Etwa 70 g große Teigstücke abnehmen und zur Seite legen. Dann diese Stücke zu Brötchen formen und mit etwas Abstand auf das Backpapier legen. Eine Folie mit Mehl bestreuen und auf die Brötchen legen, die dann 25 Minuten stehen gelassen werden sollen.

Die Folie herunternehmen und die Brötchen mit Wasser benetzen, dann bei 230 Grad in den Backofen schieben. Bevor die Backofentür zugemacht wird, sollte eine Tasse Wasser auf den Boden des Ofens geschüttet werden und dann sofort die Tür zu machen. Etwa 5 Minuten warten und dann die Hitze auf 200 Grad runterdrehen und 20 Minuten zu Ende backen lassen.

Diese Brötchen sind nicht nur für Sonntag gedacht. Sie sind aber sehr gehaltvoll und schmecken echt super. Kleinen Tipp: Auf die noch warmen Brötchen Frischkäse schmieren und mit Gurkenscheiben garnieren.

Sind Sie auf der Suche nach der Bundes­forschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel?

Diese finden Sie nun im Max Rubner-Institut.