Serviettenkloß

Zutaten:

  • 8 altbackene Brötchen
  • 500 ml Milch
  • 8 Eier
  • Salz

Zubereitung:

Schneiden Sie zunächst die Brötchen in kleine Stücke und verkneten Sie diese mit den Eiern, der Milch und einer Prise Salz. Geben Sie die Masse in eine Schüssel und beschweren Sie diese mit einem Teller. Lassen Sie den Teig einige Stunden ruhen.
Formen Sie die Masse dann zu einem Kloß und geben Sie diesen in ein sauberes Tuch. Binden Sie es fest zu und hängen Sie das Tuch an einen Kochlöffel. Diese Kugel geben Sie nun in einen großen Topf mit kochendem Wasser. Bei schwacher Hitze lassen Sie alles 45 Minuten köcheln.

Dann nehmen Sie den Kloß aus dem Tuch und legen ihn auf einen Teller. Wie ein Kuchen kann er nun geschnitten werden. Der Serviettenklos passt gut als Beilage zu einem Braten.

Sind Sie auf der Suche nach der Bundes­forschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel?

Diese finden Sie nun im Max Rubner-Institut.