Quitten-Rezepte

Cognac-Quitten

Zutaten für 16 Personen:

2 kg Quitten
500 g Honig
500 g Zucker
700 ml Wasser
½ Tasse Weinessig
375 ml Cognac

Zubereitung:

Waschen, schälen und vierteln Sie die Quitten. Entfernen Sie das Kerngehäuse und schneiden Sie die Früchte in gleichmäßige Scheiben. Kochen Sie nun Wasser, Zucker und Honig auf und lassen Sie die Quitten darin auf kleiner Flamme ziehen. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht kocht, da die Früchte sonst zerfallen.

Schichten Sie die Quitten nun in Gläser. Kochen Sie den Saft, bis er dicklich geworden ist, und lassen Sie ihn abkühlen. Fügen Sie den Cognac hinzu und gießen Sie das Gemisch über die Quitten. Die Gläser müssen nun gut verschlossen und kühl und dunkel gelagert werden.

Cognac-Quitte eignet sich gut als Fleischbeilage oder als Dessert. Sollen die Früchte als Nachspeise gereicht werden, können Sie zart gesüßte Schlagsahne dazugeben.

Gebackene Quitten mit Quark-Walnussfüllung

Zutaten für vier Personen:

4 halbierte Quitten
30 g Butter
250 g Quark
5 EL Honig
1 TL geriebene Orangenschale
120 g grob gehackte Walnüsse
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Reiben Sie die Quitten zunächst ab und halbieren Sie diese längs. Entfernen Sie das Kerngehäuse und legen Sie die Quitten mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech. Im vorgeheizten Backofen müssen die Früchte nun rund 15 Minuten bei 200°C backen.

Vermischen Sie Quark, Walnüsse, Honig, Orangenschale und Vanillezucker. Wenn die Quitten fertig gebacken sind, füllen Sie diese mit der Quarkmasse und zerpflücken die Butter darauf. Nun müssen die Früchte für weitere zehn Minuten in den Ofen.

Sind Sie auf der Suche nach der Bundes­forschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel?

Diese finden Sie nun im Max Rubner-Institut.