Joghurt-Torte mit Kirschen

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Eier
  • 1 Prise Salz
  • 175g Zucker
  • 75g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 12 Blatt Gelatine
  • 500g frische Kirschen
  • 175ml Kirschsaft
  • 1 Glas Kirschen, etwa 720 ml
  • 750ml fettarmen 1,5 % Joghurt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250ml Schlagsahne

Zubereitung:

Eine runde 26 Zentimeter Springform mit Backpapier auslegen und an die Seite stellen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz und 2 EL kaltem Wasser richtig steif schlagen, dabei dann den Zucker vorsichtig hineingeben, wenn es steif genug ist, dann kann man die Schale auf den Kopf stellen und die Masse bleibt drin. Dann das Eigelb Stück für Stück mit reinrühren. Backpulver und Mehl miteinander vermischen und das Gemisch dann auf die geschlagene Masse streuen. Die gesamte Masse dann in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen. Den Backofen vorheizen und bei 175 Grad etwa 12 Minuten in den Backofen schieben. Nach dem Backen wegstellen und abkühlen lassen.

Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring fixieren, ist kein Tortenring zur Hand, dann kann es auch die Umrandung der Springform sein. Dann 2 Schalen nehmen und in die eine Schale 2 Blatt Gelatine einweichen und in die andere Schale mit 10 Blatt Gelatine befüllen und auch diese einweichen lassen.

Die Kirschen müssen alle gewaschen und entkernt werden, von den gesamten Kirschen etwa 5 Stück an die Seite legen, die hinterher für die Dekoration gebraucht werden. Die Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen und die ablaufende Flüssigkeit in einem Behälter auffangen. Diese Flüssigkeit dann in einem Topf auf dem Herd erwärmen, dabei darf der Saft nicht kochen. Die 2 Blatt Gelatine müssen in dem warmen Kirschsaft aufgelöst werden. Diese Flüssigkeit dann in den Kühlschrank stellen, solange bis sie richtig fest ist.

Den Vanillezucker, 100 g Zucker und den Joghurt miteinander vermischen und die dann die Sahne steif schlagen. Bei wenig Hitze müssen die restlichen 10 Blatt Gelatine aufgelöst werden. In diese Masse kommen 2 EL Joghurt hinein und den restlichen Joghurt muss vorsichtig untergehoben werden. Die geschlagene Sahne muss dann auch vorsichtig drunter gehoben werden.

Auf den Biskuitboden eine Schicht der Joghurt-Masse streichen, dann Kirschen drauflegen und die restliche Masse dann darüber geben. Den gehärteten Kirschsaft in Klecksen auf der Masse verteilen und mit einer Gabel nur die obersten Schichten miteinander vermischen. Die 5 Kirschen zur Dekoration oben drauf drapieren. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen und gut durchkühlen lassen.

Sind Sie auf der Suche nach der Bundes­forschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel?

Diese finden Sie nun im Max Rubner-Institut.