Eiscreationen zum Selbermachen

Selbst leckere Eiscreationen zu zaubern ist nicht so schwer, wie viele denken. Für unsere zwei fruchtigen Rezeptideen brauchen Sie noch nicht einmal eine Eismaschine. Das Tolle am selbstgemachten Eis: Sie können sicher sein, dass keine Farb- und Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker enthalten sind. Genießen Sie Ihre natürlichen, selbst gemachten Eiscreationen!

Orangeneis in Orangen

Zutaten für vier Personen:

4 Bio-Orangen
150 Gramm Schlagsahne
2 EL Milch
60 Gramm Zucker
etwas Orangensaft

Zubereitung:

Spülen Sie die Orangen gründlich ab und schneiden Sie den Deckel ab, um das Fruchtfleisch herauszukratzen. Pressen Sie nun das Fruchtfleisch aus, bis Sie 250 ml Saft erhalten. Falls es nicht reicht, füllen Sie den Rest mit Orangensaft auf.
Kochen Sie nun die Milch mit dem Zucker in einem Topf auf und lassen Sie alles eine Minute köcheln. Geben Sie nun den Orangensaft dazu und lassen Sie alles gut abkühlen. Jetzt muss die Schlagsahne steif geschlagen und untergezogen werden. Geben Sie die Masse nun in die ausgehöhlten Früchte und frieren Sie diese für mindestens drei Stunden ein.

Himbeer-Parfait:

Zutaten für vier Personen:

1 Bio-Orange
500 Gramm Schlagsahne
300 Himbeeren
1 Päckchen Sahnesteif
100 Gramm Zucker

Zubereitung:

Spülen Sie die Orange heiß ab und beginnen Sie dann, die Schale dünn abzureiben. Kochen Sie die Himbeeren und 50 g Zucker auf und lassen Sie alles drei Minuten köcheln. Wenn alles abgekühlt ist, streichen Sie die Masse durch ein feines Sieb.
Mischen Sie den restlichen Zucker mit Sahnesteif. Schlagen Sie die Sahne zunächst halb steif. Geben Sie dann den Zucker dazu und schlagen Sie die Sahne ganz steif. Himbeerpüree und Sahne müssen nun vorsichtig gemischt werden und für mindestens vier Stunden in die Gefriertruhe.

 

Weitere leckere Nachspeisen:

Sind Sie auf der Suche nach der Bundes­forschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel?

Diese finden Sie nun im Max Rubner-Institut.