Meta

Dieser Artikel wurde am
11. November 2011 veröffentlicht.

Bildrechte

© Irina Ukrainets - Fotolia.com

Arztsuche

Können Smoothies wirklich frisches Obst ersetzen?

Smoothie

Sie sind in aller Munde: Smoothies. Die leckeren, dickflüssigen Säfte, die ausschließlich aus püriertem Obst bestehen sollen, haben sich längst als In-Getränk etabliert und versprechen gestressten Managerinnen, dass der Inhalt einer Flasche auf die Schnelle genauso viel Vitamine liefert, wie eine Handvoll frisches Obst.

Doch stimmt das überhaupt?

Klar ist: Wenn ein Smoothie frisch zubereitet wird, an einem Obstand beispielsweise und direkt aus dem Mixer in Ihren Becher gefüllt wird, dann können Sie sicher sein, dass Ihr Getränk genauso viele Vitamine enthält wie das verwendete Obst in seiner ursprünglichen Form.

Schwieriger wird es mit Smoothies, die an der Tankstelle angeboten werden oder im Supermarkt-Regal stehen: Diese Getränke müssen pasteurisiert und damit erhitzt werden, damit gefährliche Krankheitserreger abgetötet werden und damit das Getränk länger haltbar gemacht wird. Viele Vitalstoffe sterben bei diesen Prozessen ab: Das Getränk schmeckt zwar immer noch lecker, ist aber längst kein wertvoller Vitaminspender mehr. Zudem ist nicht klar, wie die Frucht, die im Drink landet, verarbeitet wurde: Wird das Obst vorher beispielsweise mit automatischen Schälmaschinen großzügig geschält, gehen ebenfalls wichtige Inhaltsstoffe verloren. Denn beispielsweise beim Apfel befinden sich die wichtigsten Vitamine direkt unter der Schale

Ein Wort noch zum Behältnis: Smoothies werden häufig in kleinen Flaschen angeboten – bitte achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie zu Glasflaschen statt Plastikflaschen greifen. Denn in Plastik können gefährliche Weichmacher enthalten sein, die in das Nahrungsmittel übergehen.

Wenn Sie auf Smoothies aus dem Handel zurückgreifen möchten, dann studieren Sie genau die Zutatenliste: Oft werden Stoffe hinzugefügt, um den Drink cremiger zu machen, das Obstpüree wird häufig mit Konzentrat aufgefüllt und nicht selten wird auch noch Zucker hinzugefügt. Solche Smoothies sind zwar Kalorienbomben, aber keine wirkliche Vitaminspritze.

Wer mit Fruchsäften seine Ernährung sinnvoll ergänzen und dabei Geld sparen möchte – denn Smoothies haben auch in kleinen Größen einen stolzen Preis – sollte sich seine Drinks einfach selber mit einem Mixer oder Pürierstab aus frischen Früchten mixen. Frisch getrunken schmecken und ohne Zusätze schmecken diese Säfte von Banane-Orange bis Mango-Himbeer einfach am Besten und Sie wissen genau, was drin ist.

5 Kommentare

  1. Rainer
    14. November 2011

    Danke für die Info, dass wusste ich auch nicht, dass dort eventuell noch was beigemixt wird. Es ist wohl doch besser ganz frisch die Fruchtsäfte zu verzehren.
    Grüße
    Rainer

  2. Marti
    13. Dezember 2011

    Ich finde die Idee mit den Smoothies aus dem Supermarkt eigentlich gar nicht schlecht aber die sind meistens nicht grade billig und wenn dann noch die Vitamine fehlen….
    Ich mach mir meine eigentlich gerne selber ist halt nix für unterwegs.
    Gruß Marti

  3. Kerstin
    11. Januar 2012

    Also ich würde richtiges Obst zu jederzeit vorziehen. Wer weiß denn schon was in diesen kleinen Fläschchen wirklich drin ist. Jetzt im Winter habe ich mir von food.de ganz viele frische Orangen nach Hause liefern lassen und jeden m,orgen einen Saft getrunken. So kommt man durch den Winter :)

  4. Dave
    20. Mai 2013

    Leider enthalten weder Smoothies noch Fruchtsäfte, nennenswerte Vitamine und Enzyme. Oft wächst das Obst auf ausgelaugten Böden und wird mit Düngemitteln und Schädlingsbekämpfungsmitteln malträtiert. Der Verarbeitungsprozess und der der Prozess der Haltbarkeitsmachung zerstören dann auch noch die letzten Vitamine und Enzyme. Wir wollen uns jetzt einen Entsafter holen. Smoothies und Säfte werden wir zukünftig selber, mit Bioobst herstellen.

  5. Uli
    3. August 2013

    Ich danke auch für die Info. Wer so was an der Tanke kauft ist selbst dran schuld. Vitamine werden wohl durch das Pasteurisieren zerstört.

Schreib uns Deine Meinung