Meta

Dieser Artikel wurde am
6. Mai 2014 veröffentlicht.

Arztsuche

Grüne Medizin: Die Heilkraft der Bäume nutzen

OLYMPUS DIGITAL CAMERALange belächelt, ist die Volksmedizin nun wieder auf dem Vormarsch. Denn ihr großer Bruder, die Schulmedizin, hat sich ihrer angenommen: In zahlreichen Studien belegten Forscher, dass traditionelle Heilmethoden tatsächlich halten, was sie versprechen. Natürlich haben auch Bäume ihren festen Platz in der Volksmedizin. Wie Sie ihre Heilkraft am besten nutzen, um Krankheiten zu heilen oder Stress abzubauen, verrät dieser Artikel.

Heilmittel aus Blüten & Blättern

Der Weidenrinde haben wir ein modernes Schmerzmittel zu verdanken: Aspirin wurde im 19. Jahrhundert aus Salicin entwickelt, einem Wirkstoff der Weidenrinde. Aufgrund ihrer schmerzstillenden Wirkung wurde Weidenrinde schon vor Jahrtausenden in der Volksmedizin eingesetzt – und wirkt in Form von Extrakten auch heute noch bei leichten Schmerzen.

Aber nicht nur die Weide, sondern auch den Walnussbaum schätzt die Volksmedizin schon lange. Nicht nur aufgrund seiner Nüsse, sondern vor allem wegen seiner Blätter. Sie helfen dem Körper dabei, Giftstoffe auszuscheiden. Übergießen Sie einen Esslöffel Walnussblätter mit einer Tasse kochendem Wasser. Nach fünf Minuten ist der Tee fertig. Drei Tassen täglich reichen, um die erwünschte Wirkung zu erzielen.

Die Heilwirkungen der Birke

Eine reinigende Wirkung haben auch Birkenblätter. Sie reinigen aber nicht nur die Nieren, sondern regen auch die Blase an. Geben Sie zwei Teelöffel getrocknete Blätter zu einem Viertel kochenden Wasser und lassen Sie den Tee zehn Minuten ziehen. Aber nicht nur die Blätter, sondern auch die  Blüten mancher Bäume stecken voller Heilkräfte …

Die Blüten der Linde sind ein altes Heilmittel gegen Erkältungen. Mischen Sie 150 Gramm Lindenblüten mit zwei Litern kochendem Wasser, um die Dämpfe zu inhalieren. Alternativ können Sie sich auch einen Tee aufbrühen: Er wirkt schweißtreibend und hilft, Viren und Bakterien aus dem Körper zu schwemmen.

Gegen Grippe sollten Sie zum Holunder greifen. Füllen Sie ein Leinentuch mit Holunderblüten, um sie dann mit kochendem Wasser zu übergießen, auszudrücken und aufs Ohr zu legen. So verschwinden Ohrenschmerzen. Schleim lösen Sie dagegen, wenn zwei Esslöffel der Blüten in heißem Wasser ziehen lassen, nach fünf Minuten abseihen und mehrmals am Tag davon trinken.

Wie Bäume beim Entspannen helfen

1441906_30902999Nicht nur Blätter und Blüten, sondern auch das Holz selbst hat nicht zu unterschätzende Heilwirkungen. So ergab eine Studie der Uni Graz, dass ein Zimmer aus Massivholz den Schlaf verbessert. Eine Stunde Herzarbeit ersparen sich diejenigen, die beim Schlafen von Holz umgeben sind, so die Forscher. Denn Puls und Herzschlag verlangsamen sich, die Tiefschlafphasen dehnen sich aus. Warum das so ist? Schwer zu sagen. Experten vermuten, dass es sich inmitten von Holz so gut entspannen lässt, weil sich die Menschen seit Urzeiten an dieses Material gewöhnt haben.

Bäume sorgen aber nicht nur für eine entspannte Nachtruhe, sondern auch für einen entspannten Tag. So ergab die zweijährige Untersuchung einer norwegischen Universität, dass Pflanzen die Arbeitsatmosphäre in Büros verbessern. Die Studienteilnehmer litten seltener unter Hautproblemen und Kopfschmerzen, seitdem sie grüne Nachbarn hatten. Zu ähnlichen Ergebnissen kamen auch texanische Wissenschaftler: Patienten, die zwar ans Bett gebunden waren, aber Bäume vor dem Fenster hatten, benötigten weniger Schmerzmittel.

Die Studien bestätigen, was viele längst wussten: Die Natur hilft uns dabei, gesund zu bleiben. Auch die Bäume haben eine nicht zu unterschätzende Wirkung – wenn man sie zu nutzen weiß.

 

Quellen und weitere Infos:

http://www.wunderweib.de/diaetundgesund/gesundheit/artikel-3017808-gesundheit/Die-Kraft-der-Baeume-Heilmittel-fuer-die-Hausapotheke.html
http://www.vital.de/gesundheit/alternative-medizin/artikel/die-heilkraft-der-baeume
http://diepresse.com/home/leben/gesundheit/1578617/Grune-Medizin_Die-Heilkraft-der-Baeume?_vl_backlink=/home/leben/gesundheit/index.do

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Was ist Ethnomedizin?
Was verbirgt sich hinter traditioneller europäischer Medizin? 

Schreib uns Deine Meinung