Meta

Dieser Artikel wurde am
29. Dezember 2011 veröffentlicht.

Bildrechte

© Winjohn - sxc.hu

Arztsuche

Gesundheit in Zahlen

Manchmal sagen Zahlen mehr als Worte: Wer sich nicht vorstellen kann, wie viele Kilo Tomanten die Deutschen jedes Jahr verzehren oder wie viele Raucher jährlich an den Folgen des Nikotinkonsums sterben, sollte sich die folgenden Zahlen vor Augen führen. Doch Vorsicht: Auch Zahlen müssen interpretiert werden und spiegeln die Wirklichkeit nicht objektiv wieder. Manche Zahlen sind gerundet, geschätzt oder hochgerechnet. Und doch können sie Hinweise liefern, wie es um die Gesundheit der Deutschen steht.

Zum Gesundheitszustand der Deutschen:

  • 20 % der 80- bis 85-Jährigen sind pflegebedürftig.
  • Das Herzinfarktrisiko von 35 bis 44-jährigen Männern senkt sich um 50 %, wenn der Cholesterinwert um 10 % sinkt.
  • 75 % der Deutschen haben einen zu hohen Cholesterinspiegel.

Das Gesundheitsverhalten der Deutschen:

  • 30 % der Deutschen gehen das ganze Jahr kein einziges Mal zum Zahnarzt.
  • Jedes Jahr geben die Deutschen durchschnittlich 515 Euro für Medikamente aus.
  • Das deutsche Gesundheitswesen verschlingt 253 Milliarden Euro pro Jahr.

So viel essen Gemüse die Deutschen:

  • 7,6 Tonnen Gemüse essen die Deutschen im Jahr.
  • Tomaten lieben die Deutschen besonders: 24,6 Kilogramm werden jährlich verzehrt.
  • Auch Gurken landen häufig auf dem Teller: 6,8 Kilogramm essen die Deutschen pro Jahr.

Wie Rauchen die Gesundheit schädigt:

  • An jeder Ecke wird gequalmt: 1/3 der Deutschen raucht.
  • Die Folgen: 140.000 Deutsche sterben jährlich aufgrund der schädlichen Auswirkungen des Nikotins.
  • Der Preis des Rauchens: 19 Milliarden Euro pro Jahr muss die Gesellschaft draufzahlen.

Allergien:

  • Kranke EU-Bürger: 20 bis 30 % sind an allergischem Schnupfen erkrankt.
  • Allergien verursachen 100 Milliarden Euro Kosten im Jahr für die EU.
  • Wegen den Folgen des Heuschnupfens entstehen Fehlzeiten von 1 Million Arbeitstagen pro Jahr in Deutschland.

Schreib uns Deine Meinung